+ + +  Dienstplan der Feuerwehren Gemeinde Planetal 2019  + + +     
     + + +  Hochzeit unseres Ortswehrführers Jan-Rainer Winkelhaus  + + +     
     + + +  Neues Übungspodest für unsere Jugendfeuerwehr  + + +     
     + + +  Dienstplan der Feuerwehren Gemeinde Planetal 2018  + + +     
     + + +  Kampagne  + + +     
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Neues Übungspodest für unsere Jugendfeuerwehr

04.06.2018

Pünktlich zur Wettkampfsaison 2018 konnten die Übungsbedingungen für unsere Wettkampfmannschaften der Jugendfeuerwehr Dahnsdorf-Kranepuhl verbessert werden. Mit materieller Unterstützung der Firma Bauzentrum Belziger Baustoffhandel und der Firma Gala-Lusit-Betonsteinwerke GmbH Niemegk und vieler helfender Hände konnte unser Projekt auf dem örtlichen Sportplatz in Dahnsdorf durchgeführt und vollendet werden. An dieser gepflasterten Stelle kann nun der Löschangriff trainiert werden. Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und allen Helfern!

 

Artikel der MAZ vom 13.09.2018:

 

 

Dahnsdorf

Mit dem Wasserschlauch in den Händen steht Kai in voller Feuerwehrmontur auf einem quadratischen Podest, das auf einer mit Pflastersteinen ausgelegten Fläche von etwa fünf Metern Länge und zwei Metern Breite angebracht ist. Der Fünfjährige richtet das Wasser in die Richtung, in der die Kinder der Jugendfeuerwehr Dahnsdorf-Kranepuhl jeden Donnerstag auf dem Dahnsdorfer Sportplatz den Löschangriff üben.

 

Seit Generationen bei der Freiwilligen Feuerwehr

Nick Gollmer, Vater des Nachwuchsfeuerwehrmannes, ist seit 2009 Jugendwart der örtlichen Jugendfeuerwehr und betreut in dieser Tätigkeit beim wöchentlichen Training rund 20 Kinder zwischen sechs und 16 Jahren. Wie sein Sohn ist er schon früh in die Freiwillige Feuerwehr eingetreten. „Durch meinen Bruder bin ich damit vor 20 Jahren in Kontakt gekommen und ihr bis heute treu geblieben“, erzählt der 30-jährige Ehrenamtler. Die Arbeit mit dem Nachwuchs macht ihm Spaß, „das fetzt“, sagt der engagierte Dahnsdorfer.

Seit Mai hat die Truppe der kleinen Kameraden für ihre Übungseinheiten mit dem Podest einen tollen Zugewinn, was die Abläufe des Trainings angeht. Die mit Beton fundierte Fläche eignet sich gut dazu, das nötige Equipment während der Übung abzuladen, ohne dass es den Kinderbeinen im Weg ist. Auch Pumpe, Schläuche und der Wassertank, der für die Übungen befüllt wird, finden dort einen guten Platz auf dem mit Pflastersteinen ausgelegten, festen Untergrund. Außerdem bleiben die Kinder somit vor Matsch und Durchnässung besser geschützt.

 

Neues Podest ist „genial“

„Die Arbeit mit dem Podest ist genial“, meint Gollmer, der die Initiative für den Bau ergriffen hatte. „Die Kinder machen sich und ihre Uniformen jetzt nicht mehr so schnell dreckig, ihre Kleidung geht nicht mehr so schnell bei den Übungen kaputt, und die Eltern müssen die Ausrüstung seltener waschen.“ Wenn die Kinder im Einsatz sind, seien bisher schnell Socken und Schuhe nass, das Wasser komme durch die Hosen und die Einsatzkleidung.

Inspiriert durch ein Vorbild auf einem anderen Übungsplatz war Nick Gollmer mit der Idee an die Gemeinde herangetreten. „Der Vorschlag wurde befürwortet, es hat keine Probleme gegeben, dass wir ein solches Podest auf dem Sportplatz bauen“, berichtet der Dahnsdorfer, der beim Städtischen Bauhof Bad Belzig arbeitet. In drei Arbeitseinsätzen haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die Fläche angelegt – auch die Kinder haben dabei kräftig mit angepackt. „Materialien haben wir von der Gala Bau Niemegk, das GP Günter Papenburg AG Betonsteinwerk Niemegk sowie der I&M Baustoffhandel Bad Belzig bekommen“, sagt Nick Gollmer. Auch die Feuerwehr Dahnsdorf hat das Vorhaben finanziell unterstützt.

 

Viele Aktivitäten für junge Kameraden

Um sich auf Wettkämpfe vorzubereiten, treffen sich die kleinen Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen donnerstags zwischen 17 und 18.30 Uhr an der Feuerwehr Dahnsdorf. „Wer mitmachen möchte, ist willkommen“, sagt der Jugendwart. Zusammen mit den Kindern unternimmt er auch immer wieder Fahrten und organisiert Dinge, die dem Nachwuchs Spaß machen. „Wir lassen uns immer etwas neues einfallen und arbeiten die Wünsche der Kinder mit in das Programm ein“, erzählt Gollmer.

 

Von Christina Koormann (MAZ)

 

Foto: Die Jugendfeuerwehrmitglieder packten selbst kräftig mit an.

Fotoserien zu der Meldung


Neues Übungspodest für unsere Jugendfeuerwehr (04.06.2018)

Pünktlich zur Wettkampfsaison 2018 konnten die Übungsbedingungen für unsere Wettkampfmannschaften der Jugendfeuerwehr Dahnsdorf-Kranepuhl in Eigenleistung verbessert werden. Vielen Dank an unsere Sponsoren I&M Baustoffhandel Bad Belzig und Galabeton Niemegk.

Ein Dank gilt auch allen fleißigen Helfern.